Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma SFB Sport-Förderung-Bildung UG (haftungsbeschränkt)

§1 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes
(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop https://www.kindersport-aus-berlin.de .

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

SFB Sport-Förderung-Bildung UG (haftungsbeschränkt)
Geschäftsführer Marcus Dippe
Mühsamstraße 32
D-10249 Berlin
Registernummer HRB 139666 B
Registergericht Amtsgericht Charlottenburg, Berlin
zustande.

(3) Die Präsentationen der Dienstleistungen in unserem Internetshop stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Besteller ein Angebot auf Vertragsschluss abzugeben. Mit der Bestellung der gewünschten Dienstleistung gibt der Besteller ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Dienstvertrages ab.

Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich oder in Textform innerhalb von einer Woche. Nach fruchtlosem Ablauf der Frist gilt das Angebot als abgelehnt.

(4) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:
1) Auswahl der gewünschten Dienstleistung
2) Bestätigen durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb" 
3) Prüfung der Angaben im Warenkorb
4) Anmeldung im Internetshop nach Registrierung und Eingabe der Anmeldeangaben (E-Mail-Adresse und Passwort). 
5) Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten.
6) Verbindliche Absendung der Bestellung durch Betätigung des Buttons „Zahlen“
Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail (Eingangsbestätigung). Diese stellt noch keine Annahme des Angebotes dar. Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich, in Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware innerhalb einer Woche. 

(5) Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Internetshop: Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter https://www.kindersport-aus-berlin.de/agb.html einsehen. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie in unserem Kunden-Bereich unter Mein Konto --> Meine Bestellungen einsehen.

§2 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit
(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Hinzu kommen etwaige Versandkosten.

(2) Der Besteller hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse.

(3) Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.

§3 Teilnehmerzahl
Das Zustandekommen des Kurses steht unter der Bedingung, dass die erforderliche Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt die Hälfte der angegebenen Maximalteilnehmeranzahl. Die Teilnehmer gelten solange als verbindlich angemeldet bis ihnen eine Nachricht über das Nichtereichen der Mindestteilnehmerzahl zugeht. 

Erreicht ein Kurs bis 7 Tage vor Kursbeginn nicht die Mindestteilnehmerzahl, so ist die SFB Sport-Förderung-Bildung UG (haftungsbeschränkt) berechtigt, den Kurs unter Rückzahlung bereits gezahlter Kursgebühren abzusagen. Der Teilnehmer seinerseits ist berechtigt, unter voller Anrechnung bereits gezahlter Kursgebühren, auf einen anderen verfügbaren Kurs umzubuchen. Sollte der Kursteilnehmer an einer Umbuchung kein Interesse haben, erfolgt die Rückzahlung der Kursgebühr nach Absage.

§4 Versäumte Termine, Krankheit, Kursausfall
(1) Versäumt der Kursteilnehmer Kurseinheiten, ist eine Erstattung der Kursgebühren grundsätzlich ausgeschlossen.
In Fällen von nachweisbaren Erkrankungen des Kursteilnehmers werden für die krankheitsbedingt versäumten Kursstunden - abhängig von Verfügbarkeit und Kurskapazitäten - Nachholtermine angeboten. Hierfür ist der Kursteilnehmer zur unverzüglichen vorherigen Absage gegenüber der SFB Sport-Förderung-Bildung UG (haftungsbeschränkt) verpflichtet. 
(2) Bei einer Verhinderung eines Kursleiters ist die SFB Sport-Förderung-Bildung UG (haftungsbeschränkt) berechtigt eine entsprechende Vertretung zu stellen.
(3) Kommt es aufgrund einer Verhinderung des Kursleiters (z.B. Krankheit) und nicht möglicher Vertretung zu einem Kursausfall, wird dieser entweder nachgeholt oder zurückvergütet. Die SFB Sport-Förderung-Bildung UG (haftungsbeschränkt) verpflichtet sich, die betroffenen Kursteilnehmer zum frühestmöglichen Zeitpunkt über den Kursausfall zu informieren.

§5 Vertragssprache
Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

§6 Haftung
(1) Die SFB Sport-Förderung-Bildung UG (haftungsbeschränkt)t haftet, soweit die Schadensursache auf einer vorsätzlichen oder grobfahrlässigen Pflichtverletzung der SFB Sport-Förderung-Bildung UG (haftungsbeschränkt) oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen der SFB Sport-Förderung-Bildung UG (haftungsbeschränkt) beruht.
(2) Ferner haftet die SFB Sport-Förderung-Bildung UG (haftungsbeschränkt) für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen. In diesem Fall haftet die SFB Sport-Förderung-Bildung UG (haftungsbeschränkt) jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Die SFB Sport-Förderung-Bildung UG (haftungsbeschränkt) haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.
(2) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.
(4) Eine Haftung für mitgebrachte Gegenstände, insbesondere Kleidungsstücke und Wertgegenstände wird auf vorsätzliche oder grobfahrlässige Pflichtverletzungen der SFB Sport-Förderung-Bildung UG (haftungsbeschränkt) beschränkt. Durch die Benutzung ggf. zur Verfügung gestellter Spinde, wird eine Verwahrungspflicht nicht begründet.
(5) Soweit die Haftung der SFB Sport-Förderung-Bildung UG (haftungsbeschränkt) ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

§7 Schlussbestimmungen
Änderungen, Ergänzungen und Nebenabrede bedürfen, sofern in diesen AGBs nichts Anderes bestimmt ist, zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Sollte eine der vorangehenden Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung wird einvernehmlich eine geeignete Ersatzbestimmung getroffen. 
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland

Stand der AGB Feb.2014